Bindegewebsmassage

     Regulierung des vegetativen Nervensystems.

Die Bindegewebsmassage wurde 1929 von Elisabeth Dicke erfunden.

Es handelt sich um eine manuelle Reiztherapie die mit Massage - Zugreizen am subkutanen Bindegewebe ansetzt.

Es werden hierbei Haut-, Unterhaut und Faszientechniken zur Behandlung der Bindegewebszonen angewendet.

Über den kuti-viszeralen Reflexbogen wird dabei eine nervös-reflektorische Reaktion auf innere Organe, den Bewegungsapparat und die Haut ausgelöst.

Die Grifftechniken werden vom Patienten als helles Schneidegefühl wahrgenommen. Die lokale Reaktion besteht aus einer Mehrdurchblutung des Gewebes, der Mobilisation des Bindegewebes und der Reflexwirkung auf zugeordnete Muskeln und andere Organe.

Die Bindegewebsmassage kommt bei Patienten mit Durchblutungsstörungen aber auch bei Orthopädischen Krankheitsbildern wie Rückenschmerzen zum einsatz.

 

Zurück zur Übersicht Physiotherapie

Info

Schließzeiten

 

Weihnachten

24.12. – 26.12.

Silvester

30.12. – 01.01.

Aktuelle Kurstermine:

RückenVital Montag 18:00 Uhr

ZirkelTrain Montag 18:20 Uhr, Dienstag 19:45 Uhr

Termin vereinbaren

Bewertung

Bitte schreibt uns eine Rezension bei Google. Vielen Dank!