TCM

 Qualifikation: Bachelor der TCM

 Traditionelle chinesische Medizin

  Die Traditionelle chinesische Medizin (TCM) stellt mit verschiedenen Verfahren, deren bekanntestes die Akupunktur darstellt, ein völlig anderes Konzept zum Verständnis des Lebens und zur Behandlung von Krankheit dar, als die Schulmedizin.

 Sie beruht auf einer jahrtausende alten, aus Ehrfahrung entstandenen und ständig weiterentwickelten Lehre, die Krankheit als Störung des Energieflusses im Körper versteht.

 Diese Energie ( chin. „Chi“) strömt stetig entlang der Meridiane durch den Körper.

Eine Störung dieses Flusses führt zu Krankheitssymptomen. Dabei kann sowohl zu wenig , als auch zu viel an Energie eine Krankheit verursachen.

Ein Überflusszustand an Energie wird auch als „Yang Zustand“ bezeichnet, einen Mangel nennt man „Yin Zustand“. Gesundheit ist als Balance zwischen Yin und Yang zu verstehen.

 Ist die Balance gestört, versucht die TCM das Gleichgewicht wieder herzustellen, indem entweder ein Energieüberschuß abgeleitet, oder die Bildung mangelnder Energie angeregt wird. Dabei stellen die verschiedenen Behandlungsmethoden keine isolierten Verfahren dar, sondern werden sinnvoll kombiniert.

 Zu Wellness


 

 Chinesische Therapiearten

  • Akupunktur (klassisch mit Nadeln)
  • Akupressur, eine besondere Massageart, bei der die Akupunkturpunkte gedrückt bzw. angeregt werden
  • Moxibustion (Verbrennen von Heilkräutern über dem Akupunkturpunkt)
  • Heilatmen, Qi Gong, Tuina Massage, Tai Chi
  • Chinesische Naturheilmittel und Extrakte
  • Laserakupunktur, Elektroakupunktur
  • Schröpfen
  • Ernährungsumstellung

Voraussetzung einer geeigneten Therapie ist eine genaue Erfassung Ihrer Krankengeschichte, Ihrer aktuellen Beschwerden und welche Konstitution Sie aufweisen. Die Diagnostik wird durch eine körperliche Untersuchung ergänzt. Erst danach wird ein Behandlungsplan erstellt.

 Welche Erkrankungen können behandelt werden:  

 Prinzipiell bestehen Therapieansätze für fast alle Erkrankungen. Als Physiotherapiepraxis beschränken wir uns auf Behandlungen, die im engeren oder weitern Sinne mit dem Bewegungsapparat in Verbindung stehen. Dabei versuchen wir jedoch den ganzheitlichen Aspekt, der in der TCM eine große Rolle spielt, stets zu berücksichtigen.

 Ziel der Behandlung kann eine völlige Heilung oder Beschwerdefreiheit sein, in anderen Fällen wird eine Verbesserung der Lebensqualität durch Harmonisierung des körpereigenen Energieflusses angestrebt.

 Neurologische und orthopädische Erkrankungen

  • Trigeminusneuralgie
  • Facialisparese
  • Lähmungen nach Schlaganfall
  • Periphere Neuropathien
  • Poliomyelitslähmung
  • Morbus Meniere
  • Neurogene Blasendysfunktion
  • Interkostalneuralgie
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Tennisellbogen
  • Ischialgien, Lumbalgien
  • Rheumatoide Arthritis     

 

 

 Spezielle Schmerzbehandlung bei Schmerzproblemen von

  • Ellbogen
  • Handgelenk
  • Hüfte
  • Knie
  • Sprunggelenk      

 

 

 

facebook

facebook

Bild

Wer ist online?

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online